Westenergie Klimaschutzpreis 2024

Ab sofort können bis zum 15. September 2024 Bewerbungen für den Westenergie Klimaschutzpreis eingereicht werden, wenn Ihre Kommune den Wettbewerb mit uns auslobt. 

Das ist der Klimaschutzpreis

Ehrenamtliches Engagement ist eine der wichtigsten Säulen des Umweltschutzes. Deshalb starten Westenergie und Partnerkommunen jedes Jahr den Wettbewerb zum Wohle des Klimas in den Kommunen. Gemeinsam bewerten sie die Bewerbungen und zeichnen lokale Projekte mit dem Westenergie Klimaschutzpreis aus. Das Allerwichtigste ist: Die eingereichten Projekte müssen allen Bürger*innen einer Kommune zugutekommen. Insgesamt wurden seit 1995 schon rund 8.000 Projekte mit dem Westenergie Klimaschutzpreis ausgezeichnet.

Bewerbung für den Klimaschutzpreis – so geht's

In Ihrer Kommune engagieren sich Menschen für den Klimaschutz? Dann machen Sie vor Ort den Westenergie Klimaschutzpreis bekannt oder bewerben Sie sich direkt selbst mit Ihrem Projekt! Neben Bürger*innen können auch Vereine, Firmen und Institutionen mitmachen. Die Bewerbung läuft ganz einfach ab: Reichen Sie HIER eine kurze, formlose Beschreibung Ihres bereits umgesetzten Projekts ein, gerne mit Fotos oder Videomaterial. Die Jury, bestehend aus Vertretern der Stadtverwaltung und Westenergie, befinden über alle Einreichungen und kommen dann auf die Einsender zu. Achtung: Die Bewerbungen können nur über dieses Portal eingereicht werden.
 



„Mit dem Westenergie Klimaschutzpreis können wir das lokale Engagement von Bürgern und Vereinen unterstützen und andere inspirieren, sich ebenfalls für den Umweltschutz zu engagieren. Wir freuen uns jedes Jahr über die tollen Ideen und Projekte, die vor Ort umgesetzt werden.”

Stefanie Samedi
Projektleiterin

Klimaschutzheld*in 2022

Wir gratulieren Sofie Vetter aus Datteln mit dem Projekt „Solar-Seerosen“

Wir freuen uns sehr, dass so viele Menschen an der Abstimmung teilgenommen haben: es war ein knappes Rennen. Das Projekt „Solar-Seerosen“ setzte sich schließlich mit 1.583 Likes als Publikumsliebling durch und wird voraussichtlich am 15. März in Velen geehrt.
 

Ihre Ansprechpartnerin

Stefanie Samedi