Blankenrath,
22
November
2023
|
13:33
Europe/Amsterdam

Literatur to go: Westenergie Bücherschrank lädt in Blankenrath zum Tauschen und Schmökern ein

  • Westenergie eröffnet Treffpunkt für Lesebegeisterte in Wallhausener Straße 
  • Stadtmöbel bietet rund um die Uhr Lesestoff 

Seit 2011 stellt Westenergie offene Bücherschränke an zentralen Plätzen in Städten und Gemeinden auf. Die Stadtmöbel sind rund um die Uhr geöffnet, das System ist denkbar einfach: Jemand stellt seine bereits gelesenen Bücher in den Schrank, andere nehmen sich welche heraus. Öffnungszeiten: rund um die Uhr. Registrierung: nicht notwendig. Es gilt, einfach nur zu stöbern und zu entdecken. Die Tauschbörse für Bücher steht ab sofort in der Wallhausener Straße an der Kita „Kleine Strolche“ in Blankenrath allen Interessierten zur Verfügung. 

Ortsbürgermeister Jochen Hansen ist stolz über die Bereicherung des persönlichen und kulturellen Austausches: „Dieses Angebot ist eine große Aufwertung des kulturellen Zusammentreffens in unserer Gemeinschaft. Ich hoffe, dass der Bücherschrank großen Anklang bei den Bürger*innen findet.“ Auch die Erzieher*innen der Kita „Kleine Strolche“, die eine Patenschaft für den Bücherschrank übernehmen, sind begeistert: „Lesen fördert den Geist und die Fantasie. Jeder kann Bücher und ihre Geschichten nutzen, um die eigene Kreativität zu entfalten. Nicht nur unsere Schützlinge haben die Möglichkeit ihre Lieblingsgeschichten mit nach Hause zu nehmen, sondern alle Lesebegeisterte können hier vorbeikommen.“ 

„Als Partner der Gemeinde kümmern wir uns nicht nur um die Energieversorgung, sondern engagieren uns auch darüber hinaus im gesellschaftlichen und kulturellen Bereich. Wir freuen uns, wenn sich der Bücherschrank schnell zu einem Treffpunkt des Literaturtausches entwickelt“, erklärt Thomas Hau, Westenergie-Kommunalmanager. 

Der Westenergie Bücherschrank ist rund um die Uhr geöffnet, besteht aus wetterfestem Cortenstahl und fügt sich mit seiner schlanken Form leicht in den öffentlichen Raum ein. Die Türen schließen selbsttätig, sodass die Bücher immer vor Regen geschützt sind. Das untere Fach ist für Kinderbücher gedacht, damit die Kleinen die Bücher auch gut erreichen können. Ehrenamtliche Patinnen und Paten achten auf die Bücherschränke, sehen regelmäßig nach dem Rechten und sortieren Krimis, Romane, Sachbücher und Kinderliteratur passend ein. 

Die Bücherschränke verteilen sich im gesamten Kerngebiet von Westenergie: vom niedersächsischen Twist im Norden bis zum rheinland-pfälzischen Hermeskeil im Süden, vom nordrhein-westfälischen Alsdorf im Westen bis zum weserbergländischen Beverungen im Osten. Weitere Infos sowie eine Übersicht aller Standorte finden Interessierte unter www.westenergie.de/buecherschraenke 

Neben der Energieversorgung engagiert sich Westenergie in ihren Partnerkommunen traditionell in den Bereichen Sport, Kultur, Soziales, Klimaschutz und Bildung. Über Sponsorings und Kooperationen unterstützt das Unternehmen sowohl kleine Initiativen als auch große Vereine, um mit den Menschen vor Ort auch auf gesellschaftlicher Ebene gemeinsam die Zukunft zu gestalten. Allein über die Mitarbeitendeninitiative Westenergie aktiv vor Ort konnten bereits mehr als 11.000 ehrenamtliche Projekte umgesetzt werden.