Fachtagung für Energiespeicherung

Wirtschaft, Wissenschaft und Politik im Dialog

Nachdem unser Energiesystem bereits in den vergangenen Jahren tiefgreifende Veränderungen durchlaufen hat, lassen auch die politischen Entwicklungen der letzten Monate einen weiterhin beständigen Wandel erwarten. Die Gasimportsituation, politische Weichenstellungen zu Stromerzeugungstechnologien, die Auswirkungen von Klimaveränderungen und weitere Faktoren setzen die Energieinfrastruktur unter Druck. Energiespeicher können dazu beitragen das Gesamtsystem robust zu gestalten, müssen aber zielgerichtet eingesetzt werden. Im Austausch miteinander gewinnen wir erweiterte Sichtweisen auf komplexe Zusammenhänge und erfahren innovative Lösungsansätze für die technischen Herausforderungen unserer Branche.

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause möchten wir nun am 8. September 2022 Interessenten aus der Energieversorgungs-, Netz- und Speicherbranche, aus Ingenieurfirmen, Behörden und der Wissenschaft zu unserer fünften Fachtagung für Energiespeicherung im Innside Hotel Dresden einladen.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen wieder in einen persönlichen Austausch zu treten und Ihnen ein vielfältiges Programm mit hochkarätigen Vorträgen zur Energiespeicherung und -infrastruktur, energieintensiven Industrieprozessen, Forschungs- und Demonstrationsprojekten bieten zu können.

Das Programm zur Fachtagung

Die genauen Vortragsthemen und Referenten geben wir hier in Kürze bekannt.

Unsere Fachtagung findet von ca. 08:30 bis 16:00 Uhr im Innside Hotel Dresden statt. Es steht ein ausreichendes Zimmerkontingent bis zum 7. Juli 2022 zur Verfügung. Gern übernehmen wir für Sie die Reservierung. Die Teilnehmergebühr beträgt 395,00 € exkl. MwSt.. Eine Erstattung Ihrer anfallenden Übernachtungs- sowie Anreisekosten ist seitens ESK nicht vorgesehen.