FEMME FACE – Unsere Frauen der Westenergie im Interview

Andrea Wobito spricht mit uns über ihre Erfahrung bei FEMME FACE – Frauen der Westenergie

Seit 21 Jahren ist die Diplom-Betriebswirtin Andrea Wobito bereits in den unterschiedlichsten Positionen im Unternehmen tätig. Aktuell verantwortet sie als Geschäftsführerin der ESK den kaufmännischen Bereich. Gleichzeitig ist sie als Leiterin Steuerung, Digitalisierung und Fokusteam E2E bei der Westenergie Netzservice GmbH tätig. Im Interview spricht sie mit uns über ihre Erfahrungen als Model bei FEMME FACE - Frauen der Westenergie.

Liebe Frau Wobito, Sie sind eine von 51 Frauen unseres Kunstprojektes „FEMME FACE“. Was war Ihre Motivation, sich für das Projekt zu bewerben und mitzumachen?

Als ich davon hörte, fand ich die Idee sehr spannend. Und gleichzeitig ist es eine Once-in-a-Lifetime-Chance von Laurence Chaperon abgelichtet zu werden.

Was zeigt das Foto und welches Accessoire haben Sie auf dem Bild dabei?

Auf dem Foto halte ich ein in Glas gefasstes Salzstück – Original aus unseren Aussolungsaktivitäten zum Bau von Kavernen. Kavernen sind im soltechnischen Verfahren hergestellte, unterirdische Bauwerke, die zur Speicherung großer Mengen unterschiedlicher Gase sowie polarer Flüssigkeiten genutzt werden. Dieses so genannte Untertagegeschäft ist eines von drei Standbeinen der ESK GmbH (100% Tochter Westenergie Netzservice GmbH).

Mehr lesen

Im Interview mit Evelyn Bagusche über FEMME FACE – Frauen der Westenergie

Als Technikerin im Werkstoffprüffeld ist Evelyn Bagusche unter anderem für das Referenzmusterinformationssystem zuständig. Mit ganzen 37 Jahren Betriebszugehörigkeit kann man sie nur noch selten aus der Ruhe bringen. Doch bei unserem Shooting für das Kunstprojekt „FEMME FACE - Frauen der Westenergie“ war endlich mal wieder richtig Aufregung im Spiel. 

Liebe Frau Bagusche, was war Ihre Motivation, sich für das Projekt zu bewerben und mitzumachen?

Wir Frauen in technischen Berufen sind auch heute immer noch in der Minderheit. Ich fand die Idee, allen Frauen der Westenergie die Möglichkeit zu geben, sich zu zeigen und die Vielfalt der Talente und Einsatzbereiche darzustellen, großartig. Dieses mit einem professionellen Fotografenteam im Rahmen eines Kunstprojektes zu erleben, fand ich sehr reizvoll, da ich so etwas noch nie gemacht habe.

Was zeigt das Foto und welches Accessoire haben Sie auf dem Bild dabei?

Auf dem Foto halte ich einen Mittelspannungsverbundisolator aus dem Freileitungsbau in der Hand. Im Rahmen der Qualitätssicherung werden diese nach Wareneingang im Lager regelmäßig bei Eurotest diversen Prüfungen unterzogen.

Mehr lesen

Hier finden Sie alle 51 Porträts: „FEMME FACE – Frauen der Westenergie“