Westenergie unterstützt Vereine
und fördert Inklusion


Alle Menschen in Rheinland-Pfalz sollen gleichermaßen an den Angeboten der Kultur-, Sport- und sozial-ausgerichteten Vereine teilhaben können. Doch häufig ist dies für Menschen mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen noch nicht flächendeckend und wohnortnah möglich. Daher haben die Zeitung WochenSpiegel und der Energiedienstleister und Infrastrukturanbieter Westenergie die Aktion „Westenergie VEREINt Menschen – wir fördern Inklusion“ ins Leben gerufen.

 

Zehnmal 2.000 Euro für Vereine

Dank der Kooperation können sich zehn Vereine aus Rheinland-Pfalz, die Inklusion bereits umsetzen oder planen, über eine finanzielle Unterstützung von je 2.000 Euro freuen. Denn ohne finanzielle Mittel ist es für viele Vereine schwierig, Menschen mit Behinderungen aktiv im Vereinsleben mit aufzunehmen oder inklusive Ansätze in die Tat umzusetzen.

Voraussetzungen für die Teilnahme

Bei der Aktion können sich alle eingetragenen Vereine (e.V.) aus Rheinland-Pfalz um die finanzielle Unterstützung bewerben, die Inklusion bereits umsetzen oder dies planen. 

Mit der Bewerbung um das Preisgeld erklärt sich der Verein einverstanden, bei seinen nächsten Aktivitäten (zum Beispiel einem Vereinsfest oder Jubiläum) nach Absprache die Logos von Westenergie und WochenSpiegel zu veröffentlichen, etwa auf Flyern, Plakaten und Ähnliches. 

Wichtige Informationen

Der Bewerbungszeitraum ist beendet.

(v.l.): David Kryszons (Westenergie), Nina Hagedorn (Special Olympics Reinland-Pfalz), Philippe Siegburger (Westenergie) und Evelin Maus (Geschäftsführerin des TW Verlages).

Am 12. Januar 2023 traf sich die Jury aus Vertreter*innen von Wochenspiegel, Special Olympics Rheinland-Pfalz und Westenergie in Trier, um die eingegangenen Bewerbungen zu sichten und die zehn Gewinnervereine auszuwählen.

Ansprechpartner bei Fragen

Wilfried Kootz

Wochenspiegel

Tel. +49 160 90 56 95 43