Die stark gestiegenen Energiepreise stellen für alle Verbraucher eine große Herausforderung dar. Daher ist es bereits jetzt umso wichtiger, sich mit dem eigenen Energiebedarf auseinanderzusetzen.

Wir als Westenergie begleiten Sie auf Ihrem Weg zur energieeffizienten und klimafreundlichen Kommune. Damit Sie Ihre Herausforderungen und Aufgaben gut umsetzen können, haben wir passende Lösungen und Produkte.

Mit unseren Lösungen...

  • setzen Sie Maßnahmen für mehr Energieeffizienz kurzfristig um,
  • schaffen Sie mehr Transparenz durch die Visualisierung kommunaler Maßnahmen,
  • können Sie langfristig planen und nachhaltige Konzepte gestalten.

Erfahren Sie, wie Sie Ihre kommunale Energieeffizienz steigern und lassen Sie sich durch uns individuell beraten.

 

Kommunen effizient und nachhaltig managen


Das Ziel: kurzfristig Energiekosten senken und  Energieeffizienz steigern.

Photovoltaikanlagen auf kommunalen Dächern reduzieren Stromkosten. Für die schnelle und durchdachte Realisation gibt es unser Produkt Westenergie Photovoltaik kommunal.

Schnell nachrüsten lässt sich auch unsere cloudbasierte Lösung Westenergie Energiemanagement kommunal. Sie unterstützt Kommunen bei der Zähler- und Anlagenfernsteuerung ihres Immobilienbestandes.

Kosten senken und gleichzeitig die Energieeffizienz steigern ermöglichen wir auch mit unseren Produkten zur Modernisierung von kommunaler Innen- und Außenbeleuchtung sowie kommunaler Straßenbeleuchtung.

 

Westenergie bringt Photovoltaik auf kommunale Dächer

Grüne Energie selbst erzeugen, spürbar Stromkosten senken und unabhängiger werden. Das gelingt mit Photovoltaikanlagen auf kommunalen Dächern. Die PV-Anlagen decken den Eigenbedarf kommunaler Liegenschaften und verbessern die Bilanz durch die Einspeisung ins Stromnetz. Setzen Sie ein sichtbares Zeichen für den Klimaschutz. Wir unterstützen Sie dabei mit unserem Produkt Westenergie Photovoltaik kommunal. Beratung, Planung und Umsetzung gibt es über die Westenergie. Auch bei individuellen Projekten stehen wir Ihnen professionell zur Seite. 

Digitales Energiemanagement für kommunale Gebäude

Das Westenergie Energiemanagement kommunal ist die schnelle, digitale Nachrüstlösung für Städte und Gemeinden. In einer zentralen Leitwarte innerhalb einer Cloud werden alle Energieverbräuche erfasst und digital aufbereitet. Die Zähler sämtlicher Immobilien werden fernausgelesen, die Heizungsanlagen werden aus der Ferne überwacht und können gesteuert werden.

Decken Sie mit unserer digitalen Lösung Energiesparpotentiale auf, optimieren Sie die Betriebsführung der Heizungen und verbessern Sie Ihre Energieeffizienz. Das entlastet die Gemeindekasse und unterstützt aktiv den Klimaschutz.

 

Umrüstung auf LED. Mehr Licht, mehr Klimaschutz, weniger Kosten für Kommunen

Westenergie setzt kommunale Gebäude mit der Umrüstung auf moderne LED-Beleuchtung ins rechte Licht. Nicht nur die Lichtausbeute ist gegenüber den alten Leuchtmitteln verbessert, die modernen LEDs entlasten auch deutlich die Gemeindekasse und reduzieren den CO2-Fußabdruck. Für Ihre Kommune bedeutet das: weniger Kosten und mehr Klimaschutz.

Die Modernisierung lohnt sich auch für kleinere Gemeinden und ist für alle kommunalen Gebäude im Innen- und Außenbereich sowie für Sportplätze umsetzbar. Wir unterstützen Sie bei der Analyse, Planung, Umsetzung sowie bei Betrieb und Wartung.

Mit Westenergie zur kosteneffizienten und digitalen Straßenbeleuchtung

Moderne LED-Leuchten sparen Kosten und sind ein Plus für die Umwelt. Sie verbrauchen dank höherer Effizienz bei gleicher Lichtausbeute deutlich weniger Energie. Die elektrische Leistung einer Straßenbeleuchtungsanlage wird um bis zu 60 Prozent pro Jahr reduziert. Zusätzlich kann durch eine digitale Steuerung der Straßenbeleuchtung die Betriebsführung noch effizienter gestaltet werden.

Westenergie bietet Ihnen alle Lichtleistungen aus einer Hand: Mit unseren Produkten unterstützen wir Sie bei Planung, Bau, Betrieb und Wartung Ihrer kommunalen Straßenbeleuchtungsanlagen.

 

Lokal Grünstrom erzeugen und verbrauchen


Bringen Sie regionale Stromerzeuger und -verbraucher*innen zusammen, um die Energiewende voranzutreiben und die Bürger*innen in regionale Energiequellen einzubeziehen.

Genau das bietet Westenergie Regionaler Strommarkt, über den Sie Ihre Bürger*innen mit regionalen Energieerzeugern zusammenbringen. 

Die zu liefernden Strommengen stammen weitgehend aus regionalen Erzeugungsanlagen. Erzeuger von Grünstrom aus der Umgebung können mitmachen und ihren Strom direkt vor Ort vermarkten.
Gemeinden, die ihre Energie aus der Nachbarschaft beziehen, tragen damit zur lokalen Wertschöpfung und gleichzeitig zur Verbesserung der Klimabilanz vor Ort bei. 

In vielen Gemeindegebieten sind Windkraft-, Biogas- und PV-Anlagen installiert. Aber wie viel regenerativer Strom wird tatsächlich vor Ort erzeugt und wie viel des kommunalen Energiebedarfs ist dadurch gedeckt?

Diese Fragen beantwortet der Westenergie Energiemonitor. Die webbasierte Lösung visualisiert übersichtlich und nachvollziehbar den Stand der kommunalen Energiesituation und ist sowohl für die Kommune als auch für Bürger*innen einsehbar.

Sie liefert beispielsweise aktuelle Werte zum Eigenverbrauch und zeigt wie hoch der kommunale Anteil an der regionalen Stromerzeugung ist.

Lesen Sie den Stand der Energiewende in Ihrer Kommune an der anschaulichen grafischen Aufbereitung ab.

 

Westenergie Regionaler Strommarkt

Im Zuge der Energiewende wird die regionale Energieversorgung zum zentralen Erfolgsfaktor für Kommunen. Der Westenergie Regionaler Strommarkt ermöglicht es den Bürger*innen, lokal erzeugten Ökostrom aus der eigenen Nachbarschaft zu beziehen. Über- oder Unterdeckungen werden durch überregionale Versorger mit Strom aus erneuerbaren Energien ausgeglichen. Die Kommune wird an den Einnahmen beteiligt und generiert eine wachsende Wertschöpfung in der Region.

Setzen Sie ein sichtbares Zeichen für eine bessere Energiezukunft Ihrer Kommune.

Westenergie Energiemonitor

Wie viel Energie wird wo verbraucht? Der Westenergie Energiemonitor visualisiert die kommunalen Energieflüsse in einer webbasierten Lösung. Außerdem stellt der Energiemonitor den Anteil erneuerbarer Energien dar und zeigt wie autark eine Kommune bereits durch die Erzeugung grüner Energie ist. Auch die Verteilung auf die einzelnen Verbrauchergruppen wird übersichtlich dargestellt. Im Zeitverlauf wird gezeigt, wie die Entwicklung des Eigenverbrauchs, des Anteils regionaler Stromerzeugung und der Netzbilanz ist.

 

Mit innovativen Lösungen frühzeitig planen und langfristig sparen


Wärmewende umsetzen, aber wie? Vor dieser Frage stehen viele Kommunen. Bei der Beantwortung hilft ab sofort das DigiKoo Wärmekonzept. Auf der digitalen Plattform können Kommunen ihre individuellen Daten stadtteilgenau visualisieren. Anhand der Daten werden verschiedene Technologien analysiert und anschließend ein für die Kommune individuell passendes Wärmekonzept entwickelt. 

Bei der Erstellung und Entwicklung von kommunalen Wärmekonzepten und Wärmeplänen unterstützt die Westenergie Wärmeleitplanung kommunal.

Eine genaue Analyse ermöglicht auch unser Produkt Westenergie Bestand im Blick. Bei dieser Bestandsaufnahme werden alle Beleuchtungsstandorte erfasst und analysiert. Jeder Leuchtmast wird datenbasiert bewertet und der Status quo dokumentiert.

 

DigiKoo Wärmekonzept

Nachhaltig planen. Die datenbasierte Plattform liefert Kommunen Entscheidungshilfen für die Umsetzungen künftiger Projekte. Individuelle Auswertungen ermöglichen Kommunen ein passgenaues Wärmekonzept.

Zwei Personen sitzen vor einer Heizung und diskutieren

Westenergie Wärmeleitplanung kommunal

Sie wollen den Wärmebedarf Ihrer Kommune drastisch reduzieren und den verbleibenden Wärmebedarf klimaneutral decken? Westenergie hilft bei der Erstellung und Entwicklung von kommunalen Wärmekonzepten und Wärmeleitplänen.

Zwei Joggerinen laufen an einer Straßenlaterne vorbei

Westenergie Bestand im Blick

Welche Leuchtmasten sind Energiefresser, welche haben eine gute Energiebilanz? Wir analysieren, dokumentieren und bewerten alle Beleuchtungsstandorte Ihrer Kommune und zeigen Ihnen Maßnahmen und Verbesserungspotenziale auf.

 

eBike-Ladestationen von Westenergie ermöglichen Kommunen den einfachen Einstieg in die Elektromobilität. Die Ladestationen steigern die Attraktivität von Gemeinden und machen ihr Engagement für den Klimaschutz für Bürger*innen sichtbar.

Bei der Realisierung von Ladeinfrastruktur für Elektroautos ist vieles zu beachten: Genehmigungen, Auswahl der Ladetechnik, der Anschluss ans Netz, Lastmanagement. Westenergie setzt die Ladeinfrastruktur für Kommunen deshalb als Generalunternehmer ganzheitlich um, von der Planung bis zur Instandhaltung, mit allen Dienstleistungen aus einer Hand.    

 

e-Bike Ladestation

eBike-Ladestationen: Der einfache Einstieg ins Thema Elektromobilität.

Infrastruktur für eMobility

Sie möchten Ladepunkte auf Parkplätzen oder in Parkhäusern installieren oder sogar einen ganzen Ladepark bauen? Erfahren Sie mehr über unsere Angebote für Elektromobilität.