Datenschutzinformation für Social-Media-Profile

Allgemeines

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist für die Westenergie AG von hoher Bedeutung. Wir betreiben unsere Datenverarbeitungen in Übereinstimmung mit den Gesetzen zum Datenschutz (insbesondere Datenschutz-Grundverordnung, DS-GVO sowie Bundesdatenschutzgesetz, BDSG) und zur Datensicherheit. Im Folgenden erfahren Sie, welche Informationen wir über Ihre Person verarbeiten.

Verantwortlich im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DS-GVO

Westenergie AG
Opernplatz 1
45128 Essen

Kontakt zur Datenschutzbeauftragten der Westenergie AG

Opernplatz 1
45128 Essen
E-Mail: datenschutz@westenergie.de

Zweck der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage

Wir unterhalten Unternehmensauftritte (sogenannte Kanäle oder Fanpages) auf Social-Media-Portalen (wie LinkedIn, Facebook, Instagram, X (ehemals Twitter), YouTube, Xing).
Durch die Darstellung unseres Unternehmens in Social-Media-Portalen möchten wir die aktive Kommunikation zu Ihnen suchen und Ihnen die Möglichkeit bieten, sich über diesen Weg über die Produkte und Dienstleistungen unseres Unternehmens sowie unserer Unternehmensgruppe zu informieren.
Sofern Sie die Kontaktmöglichkeiten zu uns auf diesen Social-Media-Portalen nutzen (bspw. durch die Erstellung eigener Beiträge, die Reaktion auf einen unserer Beiträge oder durch private Nachrichten an uns), werden die von Ihnen mitgeteilten Kontaktdaten von uns ausschließlich zu dem Zweck verarbeitet, mit Ihnen in Kontakt treten zu können, bzw. zum Zweck der Vertragsanbahnung im Sinne von Kooperationen, Arbeits- oder Dienstleistungsverträgen.
Die Datenverarbeitung erfolgt in unserem gegenseitigen berechtigten Interesse entsprechend Art. 6 (1) f DS-GVO. Im Falle einer Vertragsanbahnung erfolgt die Datenverarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.
Die Betreiber einiger Social-Media-Portale stellen unserem Unternehmen statistische, aggregierte Daten (sogenannte "Seiten Insights") zur Verfügung, die uns Aufschluss über Nutzer-Aktivitäten in unseren Unternehmensauftritten geben. Diese Datenverarbeitungen dienen unserem (und Ihrem) berechtigten Interesse, das Nutzererlebnis beim Besuch unserer Social-Media-Portale zielgruppengerecht zu verbessern. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitungen ist damit Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO.

Datenkategorien

Folgende Kategorien personenbezogener Daten verarbeiten wir in der Regel von Ihnen, wenn Sie mit uns über Social-Media-Portale in Kontakt treten:
- Kontaktdaten
- Kommunikationsinhalte
- Ggfs. Daten aus Ihrem öffentlichen Profil im jeweiligen Social-Media-Portal

Datenempfänger, Dienstleister, Datenweitergabe in Drittländer

Die Social-Media-Portale werden nicht von uns, sondern von den jeweiligen Diensteanbietern in eigener Verantwortlichkeit betrieben. Die Produkthoheit und Produktgestaltung des Social-Media-Portals liegt plattformbedingt bei dem jeweiligen Social-Media-Portal-Betreiber. Wir haben weder Einfluss auf die vom Diensteanbieter erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung oder die Speicherfristen bekannt. Nur soweit die Social-Media-Portale in bestimmten Fällen personenbezogene Daten aufgrund unserer Weisung verarbeiten, verarbeiten die Social-Media-Portale Ihre personenbezogenen Daten unter unserer Verantwortlichkeit als unsere Auftragsverarbeiter.

Für unsere Facebook Fanpage haben wir mit Facebook Ireland Ltd eine Vereinbarung zur gemeinsamen Verantwortlichkeit gemäß Art. 26 DS-GVO abgeschlossen. Darin ist vereinbart (https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum), dass Facebook dafür verantwortlich ist, Ihnen Informationen über die Verarbeitung von Seiten-Insights bereitzustellen (https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data) und es Ihnen zu ermöglichen, die Ihnen gemäß der DS-GVO zustehenden Betroffenenrechte auszuüben. In Ihren Facebook-Einstellungen erfahren Sie mehr über diese Rechte.

Wir weisen darauf hin, dass eine Verarbeitung personenbezogener Daten in Staaten außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraumes, insbesondere in den USA, nicht ausgeschlossen werden kann. Dies kann unter Umständen mit dem Risiko einer erschwerten Rechtsdurchsetzung verbunden sein, was ein Risiko für den einzelnen Nutzer darstellt.
Für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten durch die Betreiber der Social-Media-Portale verweisen wir auf deren Datenschutzerklärungen:
• LinkedIn (LinkedIn Ireland Unlimited Company): https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy
• Facebook (Facebook Ireland Ltd., Irland): https://www.facebook.com/policy sowie https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data
• Instagram (Facebook Ireland Ltd., Irland): https://instagram.com/about/legal/privacy
• X (ehemals Twitter, Twitter International Unlimited Company, Irland): https://twitter.com/de/privacy
• YouTube (Google Ireland Ltd., Irland): https://policies.google.com/privacy
• Xing (New Work SE, Deutschland): https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung

Zu den genannten Zwecken lässt Westenergie Dienstleistungen auch durch sorgfältig ausgewählte und beauftragte Dienstleister (wie z. B. IT-Dienstleister) ausführen. Westenergie verpflichtet beauftragte Dienstleister vertraglich, die datenschutzrechtlichen und sicherheitstechnischen Anforderungen einzuhalten. Im Rahmen der Dienstleistungserbringung verarbeiten auch Dienstleister oder Subdienstleister mit Sitz in einem Drittland personenbezogene Daten. Die Drittlandübermittlung erfolgt unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorgaben der EU und nationalem Recht, etwa auf Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses oder geeigneter Garantien (z. B. EU-Standardvertragsklauseln). Sie haben die Möglichkeit, jederzeit weitere Informationen anzufordern sowie Kopien entsprechender Garantien zu erhalten.

Ihre Rechte

Gerne geben wir Ihnen Auskunft darüber, ob und welche personenbezogenen Daten von Ihnen bei Westenergie gespeichert sind und an wen wir diese ggf. weitergegeben haben. Nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen können Sie folgende weiteren Rechte geltend machen: Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung (Sperrung für bestimmte Zwecke), Datenübertragung.

Zudem können Sie aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen, insbesondere für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung.

Sofern Sie eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten nur, solange wir sie zur Erfüllung des konkreten Zwecks benötigen, und löschen bzw. anonymisieren sie nach Ablauf gesetzlicher oder vertraglicher Aufbewahrungsfristen.

Sie haben das Recht, sich bei Fragen oder Beschwerden an eine Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu wenden. Die für Westenergie zuständige Aufsichtsbehörde ist die Datenschutz-Aufsichtsbehörde des Landes Nordrhein-Westfalen (www.ldi.nrw.de).

Haben Sie Fragen?

Bei Rückfragen zum Datenschutz schreiben Sie einfach eine E-Mail an datenschutz@westenergie.de oder nutzen Sie die oben genannten Kontaktdaten. Bitte nutzen Sie diese Kontaktdaten ebenfalls, wenn Sie Widersprüche, Hinweise, Einsicht- oder Ergänzungsbedarf zu den von Ihnen erhobenen Daten haben sollten.


Datenschutzinformation vom Oktober 2023